Asyl-Piraten kapern Traumschiff!­čĺą

der Ansturm auf Europa wird immer
gewaltiger keiner wei├č wohin mit den
Menschenmassen deswegen denkt sich die
Politik absurde irre L├Âsungen aus von
uns erfahren Sie heute alles ├╝ber den
neuen Gipfel des asylwahnsinns und wir
werden auch die abschiebepl├Ąne die
vermeintlichen von Nancy Feser
analysieren und ├╝ber den
erfreulicherweise Erwachsenen Widerstand
in Westdeutschland berichten das ist der
Brennpunkt des Tages
Kreuzfahrtschiffe waren einmal das
Symbol der gl├╝cklichen wohlhabenden BRD
so wie in der ZDF-Serie das Traumschiff
mit Florian Silbereisen
[Musik]
[Applaus]
[Musik]
[Applaus]
ja diese rosigen Zeiten sind vorbei denn
um ein Traumschiff wo man solches
Traumschiff geht es auch heute J├╝rgen
und zwar um die Ocean major steel hier
sieht man sie 100 also ├╝ber 135 Meter
lang deswegen passt sie ja gar nicht
aufs Bild wurde 1966 gebaut also
durchkreuzt wirklich schon seit
Jahrzehnten die Weltmeere ist zum
Nordkap Gefahren in die Karibik und so
weiter und so fort damit ist jetzt aber
Schluss denn dieses Schiff soll eine
schwimmende Asylunterkunft werden
tats├Ąchlich ja das Schiff ist am Montag
zur├╝ckgekehrt von einer Reise nach
Gr├Ânland liegt jetzt in Hamburg veranker
und noch w├Ąhrend der Fahrt wurde der
gesamten Besatzung gek├╝ndigt wurden die
Vertr├Ąge gek├╝ndigt vom Charterer
Hansa Touristik und es wurde gesagt
dieses Schiff soll jetzt umgewandelt
werden in ein schwimmendes Asylheim die
Leute waren nat├╝rlich v├Âllig ├╝berrascht
von der ganzen Sache und Sie sollten ja
noch bestochen werden durch einen Bonus
wenn sie nichts dar├╝ber an die
├ľffentlichkeit verraten es ist trotzdem
rausgekommen weil Passagiere haben davon
mitbekommen haben das durch letzten
Wochen an die Presse deswegen wurde das
bekannt gegeben heute aber das ist schon
eine h├Âhere Geschichte ja also wir
k├Ânnen mal einen Blick ins Innere des
Schiffes werfen das hier zum Beispiel
ist die Observation Lounge mit
glashimmel wo man nachts dann die Sterne
beobachten kann es gibt eine gro├če
Poolanlage es gibt eine Sauna drum und
dran das bekommen jetzt wahrscheinlich
alles die europ├Ąischen Neub├╝rger das
verdeutlicht genau was vorgeht im Land
die Deutschen werden entmachtet und
Kreuzfahrt oder hast du schon richtig
gesagt war das Symbol des Wohlstandes
der auch die Mittelschicht und Teile der
Arbeiterschaft erreicht hat die Leute
die flei├čig waren konnten sich das
leisten dass alles wird jetzt
verscherbelt zugunsten der Neub├╝rger der
vermeintlichen Fachkr├Ąfte die zum
bestimmenden Faktor des Landes werden
und ja Stichwort unvollkommen
volksaustausch ja
vor England ist ja ein ganz anderes also
ein Fl├╝chtlingsschiff der anderen Art
vor Anker gegangen vor Portland also vor
der Insel im ├ärmelkanal n├Ąmlich ein
solches das sieht aus wie ein
gef├Ąngnisschiff kann 500 Migranten
fassen und es eher zur Abschreckung
gedacht ist nat├╝rlich weitaus weniger
luxuri├Âs als die auch schon Matjes Tee
und das ist jetzt Teil dieser neuen
britischen Asylpolitik die ja doch
ziemlich streng ist unter dem neuen
Premiere regisounak der selbst
Migrationshintergrund hat aber sein
Versprechen im Wahlkampf war stop the
boats weil man muss ja wissen jeden Tag
gehen wirklich hunderte illegale ├╝ber
den Ärmelkanal nach England und damit
soll jetzt Schluss sein die werden jetzt
wirklich als illegale eingestuft man
muss schauen wie es funktioniert ist auf
jeden Fall ein gutes Zeichen ist aber
nat├╝rlich auch Ausdruck einer v├Âllig
chaotischen desastr├Âsen
Migrationspolitik weil eigentlich w├Ąre
ja die Europ├Ąische Union daf├╝r zust├Ąndig
frontext w├Ąre daf├╝r zust├Ąndig aber das
kann man nat├╝rlich vergessen
was immer man schlechtes ├╝ber sie sagen
kann aber in dem Fall haben sie die Nase
Form sehr viel konsequenter man sieht
der Schiff sieht v├Âllig anders aus da
ist bestimmt keine Sauna da ist auch
keine Whirlpool und alles Schnucki da
unten alles v├Âllig verrostet ja also da
hat schon eine abschreckende Wirkung und
die kommen auch nicht aneinander abends
dass wir da Halligalli machen k├Ânnen im
Hafen und so
der zoonak hat gesagt
wir haben so viele ├ťberfahrten jeden Tag
illegale kommen mit dem Boot und es muss
anders werden die kommen dann erstmal
hier auf das Schiff und dann entscheidet
die Regierung die Regierung entscheidet
ob einer illegal gekommen ist oder legal
allerdings muss man sagen diese sehr
pragmatische Regelung steht jetzt unter
Druck die wird nat├╝rlich angefochten von
den Linken und NGOs und so weiter also
man wei├č nicht ob es durchh├Ąlt aber das
n├Ąchste ist schon im Vorbereitung habe
ich gerade eben in der Presse gelesen
so nach plant
Fl├╝chtlinge zumal illegalle auf einer
Vulkaninsel im Atlantik unterzubringen
okay das ist ja noch besser ja ich
erinnere mich solche Pl├Ąne gab schon mal
zu Hochzeiten der Invasion 20 15 20 16
da haben das glaube ich die Italiener
ist halt weniger damals vorgeschlagen
irgendwelche ├Âden Mittelmeerinsel daf├╝r
zu verwenden ja es gab auch ein
charmanten Vorschlag der aber nicht
durchgehalten wurde von der CSU
und zwar im Sommer 2018 von Seehofer
drehhofer damals
die haben ja eine kurzzeitige Revolte
gegen die Fl├╝chtlingspolitik von Merkel
gemacht und da hatte Seehofer damals
Innenminister Bundesinnenminister die
Idee
alle Fl├╝chtlinge werden an der Grenze
gesammelt in Aufnahmezentren und diese
Aufnahmezentren gelten nicht als
bundesdeutsches Gebiet sondern werden
deklariert als
exteritorial das bedeutet die
bundesdeutschen Asylgesetze finden auf
diesen exteritorialen Zonen keine
Anwendung und es kann ├╝ber schnell
Gerichte dann gesagt werden okay tsch├╝ss
geh nach Hause
aber wie gesagt so ist eben die CSU war
immer gro├če Ank├╝ndigung und dann kommt
nichts dabei raus ja apropos 2015 also
wir sind ja fast wieder auf dem Rekord
hoch wir k├Ânnen mal einen Blick werfen
auf die Asylzahlen der letzten Jahre
also von 2017 bis zum jetzigen ersten
Halbjahr also ab 2017 geht es ein
bisschen zur├╝ck ja dann kommt nat├╝rlich
das Jahr 2022 wo das ganze wieder
wahnsinnig in die H├Âhe geschnellt ist
also schon 2021 dann diese Zahlen und
das ist nur das erste Halbjahr von 2023
das sind nur die ersten sechs Monate und
das ist im Vergleich zum Vorjahr ein
Plus von fast
78%. muss man sich mal vorstellen das
sind jetzt auch neue Zahlen rausgekommen
wo daraus hervorgeht dass mehr als mehr
als zwei Drittel der Antragsteller junge
M├Ąnner unter 30 Jahren sind die
h├Ąufigsten Herkunftsl├Ąnder sind Syrien
T├╝rkei und Afghanistan und Achtung meine
Damen und Herren nicht ber├╝cksichtigt
hier sind die Ukraine ja das sind 200
kommen oben drauf kommt eine Million
Ukraine ist immer hier an der Decke ja
das ist also eine Zahl zusammen Ukraine
und Antragsteller von 1,3 Millionen
damit sind wir wirklich ├╝ber dem Level
nicht nur von 20 17 sondern auch von 20
15 und zweite Anmeldung hier Anstieg von
78% im ersten Halbjahr ├Âsterreich hat im
gleichen Zeitraum einen R├╝ckgang von 29%
und die ├Âsterreichische Regierung ist ja
auch liederlich ja trotzdem schafft die
├Âsterreichische Regierung die Antr├Ąge zu
dr├╝cken und bei uns werden Tage
durchgelassen ja das ist Wahnsinn und
sogar die CDU hat jetzt einen Vorsto├č
gebracht in die Richtung dass man
weniger aufnimmt und zwar kam der von
Thorsten frei der ist ja CDU
Gesch├Ąftsf├╝hrer im Bundestag der
Bundestagsfraktion und er hat gesagt
wir m├╝ssen dieses individuelle Asylrecht
abschaffen also dass jeder Asylrecht
beantragen kann und stattdessen braucht
es eine kontingentl├Âsung also Europa
soll dann jedes Jahr bis zu 400.000
Migranten aufnehmen aus meiner Sicht
immer noch viel zu viel aber selbst das
ist f├╝r die Gr├╝nen ist f├╝r Werbung ein
rotes Tuch Werbung wurde darauf
angesprochen wir k├Ânnen mal schauen wie
sie reagiert hat offensichtlich sind wir
schon im Sommerloch also das ist so
makaba die innere Sicherheit erodiert
im G├Ârlitzer Park muss ein 27-j├Ąhriger
mit ansehen wie seine Freundin
vergewaltigt wird von einer Migranten
Gang und f├╝r B├Ąrbel scheint das nur ein
Witz zu sein scheint das nur ein
Sommerloch Thema zu sein also sie redet
gar nicht gro├č dar├╝ber sie macht sich
dar├╝ber lustig und auch von Nancy fazer
gibt’s ja ein paar neue Vorschl├Ąge die
zumindest jetzt zur Diskussion gestellt
werden sollen ├Ąhm und zwar geht es darum
dass die abschieberegeln vermeintlich
versch├Ąrft werden sie weigert sich aber
nach wie vor die Landesgrenzen im Osten
der bestm├Âglich zu kontrollieren weil da
haben ja die Polizei Gewerkschaften
haben Bundesl├Ąnder gefordert wir
brauchen station├Ąre Grenzkontrollen das
muss besser organisiert werden sie
weigert sich das zu tun sie sagt dadurch
wird der europ├Ąische Binnenmarkt
irgendwie aufgehalten behindert und
stattdessen will sie jetzt die Zeit f├╝r
das ausreisegewahrsam Verl├Ąngern dadurch
sollen die Beh├Ârden mehr Zeit bekommen
um die Abschiebung vorzubereiten wobei
ich sage wir brauchen nicht mehr Zeit
das muss alles schneller funktionieren
also man muss endlich mal Taten schaffen
wir brauchen eine richtige abschiebe
Offensive und ich habe hier noch eine
Aussage rausgesucht von dem FDP
Politiker der mal beschreibt wie die
jetzige Situation in den Fl├╝chtlingsheim
aussieht momentan ist es ja so dass wenn
die Polizei vor der T├╝r steht in
Gemeinschaftsunterk├╝nften auf jemand der
Weise soll abgeschoben werden noch ein
anderes Zimmer fl├╝chtet und dann hat das
Zimmer ist schon gleich eine andere
Wohnung um hier also die M├Âglichkeit zu
schaffen jemand auch im anderen Zimmer
aufzugreifen ist diese Ausweitung von
betretungsrechten ein wichtiger Punkt
also das ist wirklich verr├╝ckt die
Polizisten und Migranten spielen
Verstecken spielen verlassen
Fl├╝chtlingsheim das sind die jetzigen
Zust├Ąnde die katastrophalen Zust├Ąnde das
will Phaser jetzt irgendwie besser
organisieren aber ich sehe da schwarz
weil sie hat das ja auch gar nicht
beschlossen sondern sie stellt es zur
Diskussion im Rahmen eines
diskussionspapiers und wenn die Gr├╝nen
da wieder mitreden kann man sich
vorstellen was dabei rauskommt noch eine
Aussage von Katharina dr├Âge von der
gr├╝nen Fraktion im Bundestag die eine
Forderung stellt an Faser dass die
Menschen die hier sind durch Sprachkurse
und Integrationskurse beispielsweise
besser unterst├╝tzt werden auch hier
anzukommen und da erwarten wir von der
Innenministerin auch Vorschl├Ąge das ist
verr├╝ckte ist ja dass die
von gro├čen Teilen der Gr├╝nen als zu hart
angesehen wird also sie steht auch noch
unter dem Druck die Ferse wird nie was
machen jetzt war trainiert sie rum
station├Ąre Grenzkontrollen im Osten will
sie nicht obwohl die notwendig werden
sie will
Abschiebungen erleichtern indem der
Pr├╝fungszeitraum verl├Ąngert wird ist in
sich absurd und sie schiebt ja nicht ab
es wird ja nicht abgeschoben ja wir
haben ja around gebaut
500.000
Asyl
Betr├╝ger die per Gericht
ausreisepflichtig sind
500.000 schwankt manchmal sind es wieder
300.000 aber ungef├Ąhr eine halbe Million
und da passiert ja ├╝berhaupt nichts ja
klar geworden im ersten im ersten
Halbjahr nur
7.861 Migranten abgeschoben von den
Hunderttausenden genannt hast dann und
das gr├Â├čte Problem bei der Fr├Ąser ist
dass sie ein riesigen Anreiz geschaffen
hat der die neuerliche Migrationswelle
befeuert und zwar die schnellere
Einb├╝rgerung
ja der Asylant muss ja nur f├╝nf Jahre
durchhalten bei manchen gen├╝gt auch drei
Jahre jetzt dann wird er eingeb├╝rgert ja
das gilt unabh├Ąngig von dieser
Illegalit├Ąt dass die noch gar nicht
anerkannt sind das ist ein riesiger
poolfaktor und da kann sie noch so viel
rum reden sie hat jetzt auch Wahlkampf
sie will ein Hessen was werden in der
n├Ąchsten Landesregierung da wird sie
nat├╝rlich vielleicht noch ein bisschen
Spr├╝che machen aber tun wir diese Frau
definitiv nicht es sei denn das falsche
erfreulicherweise w├Ąchst aber der
Widerstand gerade in Westdeutschland
wechseln Widerstand was mich ├╝berrascht
hat wir k├Ânnen ja mal einen Blick werfen
nach L├Âw das ist also ein kleiner Ort im
Sauerland in Nordrhein-Westfalen 7000
Einwohner sehr beschaulich ist ein
Stadtteil von Arnsberg und da standen
Kloster leer und dieses Kloster sollte
vermietet werden an die Regierung bis zu
450 m Karten sollten in diesem kleinen
Ort gebracht werden und dagegen gab es
richtig
Widerstand der Vermieter wurde unter
Druck gesetzt und dann musste er bei der
letzten B├╝rgerversammlung verk├╝nden dass
er das ganze Vorhaben aufgibt und wir
k├Ânnen mal schauen
weil du sagst unter Druck gesetzt er
wurde nicht b├Âsartig
Stimme ├╝ber E-Mail und vielleicht auch
Anrufe zu h├Âren bekommen also nicht dass
er eingesch├╝chtern genau auf jeden Fall
hat er das ganze zur├╝ckgezogen er hat
aufgegeben und wir k├Ânnen mal schauen
wie die Leute da reagiert haben auf die
Nachrichten und was er selbst dazu
gesagt hat
f├╝r mich entschieden ich werde das nicht
ohne Zustimmung ohne breite Zustimmung
mit allen machen und jetzt dagegen zu
sprechen da h├Ątte ich meinen Ort
verraten verkauft und das war f├╝r mich
keine Option er h├Ątte seinen Ort
verraten und verkauft das ist schon eine
ordentlicher Aussage also vermutlich
wollte ein bisschen Geld machen mit der
ganzen Aktion hat dann aber gemerkt
seine Leute stehen nicht dahinter und
hat sich von der Sache verabschiedet im
Unterschied zu den eigenen des
Kreuzfahrtschiffes die die gerne
verdienen und das Land und das Volk
verkaufen ja
liebe Zuschauer die Lage bleibt
dramatisch und wir bleiben am Ball wir
werden weiter ├╝ber die
Migrationsproblematik berichten sie
k├Ânnen gerne wieder mit kommentieren
entweder hier auf Youtube oder auf
unserer Online Seite kompakt-online.de
und dann sehen wir uns morgen wieder mit
dem n├Ąchsten Brennpunkt des Tages
[Musik]