Kretin-Professor Henn ist geil auf mRNA-Impfung und will Impfgegner nicht notfallbehandeln lassen

Man fragt sich ernsthaft, wie eine so schwachsinnige, nicht über den Tellerrand blicken könnende Person Professor an einer deutschen Universität sein kann.


Der Humangenetiker Wolfram #Henn ist natürlich geil darauf zu erfahren, wie sich Eingriffe in die DNA durch die #mRNA-#Sumpfung auswirken und möchte dem ein bisschen Nachdruck verleihen.


Dass eine solche Kreatur Mitglied des Ethikrates der Bundesregierung ist, kann nicht verwundern. Im Gegenteil.


Werter Herr Professor,
1. ein Zusammenhang zwischen „an der Chinaseuche erkranken“ und dem Umstand der Sumpfung oder Nichtsumpfung steht noch gar nicht fest.
2. Beatmung steht ganz am Ende und extrem selten am Ende einer C-Erkrankung, wenn diese überhaupt ausschlaggebend für den vorliegenden Gesundheitszustand ist.
3. Wenn Sie glauben, sich mit derart widerwärtigen und menschenverachtenden Statements öffentlich auskotzen zu müssen, dann wundern Sie sich nicht, wenn die entsprechenden Reaktionen nicht Ihrem gewohnt stressfreien Leben als staatlich Alimentierter entsprechen.
4. Si tacuisses, philosophus mansisses
Siehe zur eigenen Meinungsbildung auch:https://www.bild.de/bild-plus/politik/inland/politik-inland/ethik-rats-mitglied-lasst-euch-impfen-oder-verzichtet-auf-beatmung-74529170.bild.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*