Netzfunde aus dem deutschen Wahnsinn, in dem wir täglich leben …


 

… und ich bin traurig, wenn ich dein unterwürfiges Geschwafel höre und deinen Sklavenkörper sehe …


Siehe zur eigenen Meinungsbildung auch:


 


 

Erinnert ihr euch noch an das sogenannte #Westfernsehen in der #DDR?

Was also ist angezeigt zu tun in der jetzigen DDR 2.0, wenn man außerhalb des #gez-#Zwangsgebühren-#Schranzenfunk von #ard & #zdf informiert sein will?

Yep, wir schauen wieder in entfernte Quellen und finden dann so manches Interessante, was bei uns schon lange ganz, ganz tief unter den politischen Teppich gekehrt wurde.

Wie z.B. In der englischsprachigen #Wikipedia eine nicht-geframte Version der Person Anetta #Kahane, die fett gefüttert mit Staatsknete #ultralinke Propaganda mit ihrer Stiftung #aas machen darf.

Und da wird sie wieder sichtbar, die frühere systemkonforme #Stasi-IM …


 

Ja und ja und ja!!

Nur so können wir unseren #hypermoralistischen und #maximalhumanitären Mitbürgern helfen, die sonst alle wegen ihres psychopathologischen Helfersyndroms mindestens ins Sanatorium müssten.

Ja und ja und ja!!

Für mich als absehbaren #Armutsrentner eine Selbstverständlichkeit. Vielleicht gibt es dann ja auch mehr Pfandflaschen.

Siehe zur eigenen Meinungsbildung auch: